//
du liest...
Science

>Rotation

>Infolge der Gezeitenwirkung, die durch die Gravitation der Erde entsteht, hat der Mond seine Rotation der Umlaufzeit in Form einer gebundenen Rotation angepasst. Das heißt, bei einem Umlauf um die Erde dreht er sich im gleichen Drehsinn genau einmal um die eigene Achse. Daher ist von einem Punkt der Erdoberfläche aus, abgesehen von kleineren Abweichungen, den Librationsbewegungen, immer dieselbe Seite zu sehen.

weiteres hier: MondWiki

Advertisements

Über icelefant -ice-

IT-/Online-Producer: |Space|Science |Center Spacetravel, Astronomy, Cosmology, SpaceExploration, by icelefant [c]1997 Project: WWC–SSC, Mond2020, Spaicemaker

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

best-off

Aktuell:

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 403 Followern an

The Jackie Blog

Life Is Funny

albert_winestain

Life is just one great big phantasmagorical orgy.

therealzooniverse

Just another WordPress.com site

Lights in the Dark

A journal of space exploration

Space Science Center

project |wwc - ssc ©icelefant 1997 - 2017

Fortiter in re, suaviter in modo |PROJECT |WWC – SSC

%d Bloggern gefällt das: